Drogen- und Suchtberatungsstelle – Erlangen

zuständig für Stadt Erlange und Landkreis Erlangen-Höchstadt

Übersichtskarte

Karl-Zucker-Straße 10A
91052 Erlangen

Beschreibung:

Das Angebot der Drogen- und Suchtberatung beinhaltet zunächst ein ausführliches Klärungsgespräch mit Betroffenen oder Angehörigen oder beiden gemeinsam. Am Ende dieses etwa einstündigen Gespräches erhält der Klient eine erste Rückmeldung mit einer Einschätzung der vorliegenden Problematik und Behandlungsvorschläge. Auf der Basis der Freiwilligkeit kann eine weitere Beratung oder Therapie erfolgen. Bei noch nicht vorhandener Behandlungsmotivation ist auch eine Suchtbegleitung im Sinne der Schadensbegrenzung und der Motivation für eine spätere Behandlung möglich.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.